BILD SCHLIESSEN


TERMINE
APPOINTMENTS


GEBURTSTAGE
BIRTHDAYS
  HEUTE 26.09. | ALLES GUTE! :)
Marie Stüllein (19)


SPONSOREN
SPONSORS





Verbandsliga Nord Männer
Allgemein. Spielbericht
VC Schloß Apolda :

GVC I 2 : 3 (21:25, 25:19, 25:19, 14:25,7:15 ) 1 Std. 50 Min

VC Jena 08 : GVC I 2 : 3 (19:25, 23:25, 25:16, 25:20,9:15) 1 Std. 49 Min
GVC I spielte mit:
Th. Krause, R. Köhler, D. Jähnert L. Richter, Ph. Hornig, G. Hall, Ph. Geib, S. Undeutsch, H. Schimmel, M. Niedan, M. Pipiska, P. Raabe

Zwei Siege erspielt
Die Spielserie 2015/16 geht auch für das Herrenteam des Geraer VC in der Verbandsliga Nord seinem Ende entgegen. Am vorletzten Spieltag waren die Herren Gastmannschaft in Apolda und mussten gegen die heimstarken Apoldaer und den VC Jena 08 antreten. Gegen beide Teams mussten die Ostthüringerin der Vorrunde eine 3:2 -Neiderlage hinnehmen.
Gegen den VC Schloß Apolda startete der GVC im ersten Satz mit einer konzentrierten Spielleistung. Konnte mit 15:6 in Führung gehen und gewann klar mit 25:21. In den Sätze zwei und drei fanden die Geraer nicht ins Spiel. Unkonzentriertheit führte zu Nervosität und Eigenfehlern in allen Spielelementen. Auch Einwechslungen halfen nur bedingt. Die Sätze gingen verloren und man spielte in Satz vier einem 2:1 Satzrückstand hinterher.
Eine sichere Annahme, druckvolle Aufschläge und ein wirkungsvolleres Angriffspiel des GVC führte zum Satzausgleich. Nun musste der fünfte Satz über die Punktevergabe entscheiden. Der GVC ging durch eine stabile Spielweise mit 5:1 in Führung und man wechselte mit 8:6 die Seiten. Mit druckvollen Aufschlägen, wirkungsvollem Angriffspiel und guter Blockarbeit ließen sich die GVC-Jungen den Sieg nicht mehr nehmen. Zwei Punkte gewonnen.

Im Spiel gegen den VC Jena 08 erhielten die Spieler der U20, M. Pipiska, Zuspiel und P.Paabe, Außenangreifer, ihren Einsatz. Gemeinsam mit Ph. Hornig ( U20) bildeten sie einen wirkungsvollen Mannschaftsteil. Beim Stand von 22:15 für Gera nahm der Trainer eine Auszeit um die Konzentration auf den Satzgewinn zu erhalten. Mit 25:19 gingen die Geraer in Satzführung. Auch im zweiten Satz w konnten die GVC -Jungen eine klare 20:13 Führung erspielen. Gegen Ende des Satzes ließ die
Konzentration auf die bisher souveräne Spielweise nach dennoch konnte ein 25:23 Satzsieg gefeiert werden.
In Satz drei lief gar nichts zusammen, Auszeiten und Einwechslungen halfen nur das Satzende zu verlängern und es stand nur noch 2:1.
In Satz vier begannen die Geraer mit der Startaufstellung des Teams. Die Spielweise stabilisierte sich konnte aber noch nicht den entscheidenden Satzgewinn einspielen. So ging es wieder in den Tie-break.
8:6 für Gera hieß es beim Seitenwechsel. Thomas Krause und Philipp Geib konnte mit guten Aufschlagserien die gegnerische Annahme erschweren und den GVC 14: 9 in Führung bringen bevor ein mutig gespielter Pass, von Zuspieler Matus Pipiska zum Aufsteiger für Mittelblocker Phillip Honig das Spiel beendete.

Trainermeinung:

" Glückwunsch und Anerkennung für eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung bei der jeder Spieler mit seinem Einsatz am Sieg beteiligt war. Mein Team wies über sechs von zehn Sätzen ein konzentrierte, kämpferische, mit toller Volleyballstimmung geführte Spielweise nach. Positiv sehe ich auch das Einspielen mit unserer Youngstern, die von den erfahrenen Spielern anerkannt und geführt werden. An der Spielkonstanz werden wir weiter arbeiten.

Unser letztes Punktspiel (Heimspiel ): Sonnabend 19.03.16 ab 11.00 Uhr TH Liebegymnasium"
18.03.2016

Beitrag teilen
LINK